DachdeckerElektrikerKfzFriseurGlaserBäckerSteinmetzRaumausstatterSanitärMaurer
     *****  01. 03. 2021 Kesseltauschaktion 2021  *****     
     *****  15. 01. 2021 Handwerk zieht Corona Bilanz  *****     
     *****  15. 01. 2021 Besuch nur mit Voranmeldung  *****     
     *****  01. 01. 2021 Neuer Rahmenvertrag Dokumentenservice  *****     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fusion der Fleischerinnungen Limburg-Weilburg und Wiesbaden-Rheingau-Taunus ist perfekt

01. 09. 2020

Fusion der Fleischerinnungen Limburg-Weilburg und Wiesbaden-Rheingau-Taunus ist perfekt

Nachdem die ursprünglich für April angesetzte Versammlung der Innungen Limburg-Weilburg und Wiesbaden-Rheingau-Taunus pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, kamen jetzt die Mitglieder der beiden Innungen im September in der Adolf-Reichwein- Schule in Limburg zusammen.
Die Fusion der beiden Innungen zur neuen Innung Limburg-Wiesbaden wurde beschlossen und ein neuer Vorstand gewählt. Die neue Innung Limburg-Wiesbaden zählt insgesamt 38 Innungsbetriebe. Zum neuen Obermeister wurde Dietmar Laux aus Niederbrechen gewählt. Er gehört seit 2009 zum Vorstand der Innung und ist seit 2014 stellvertretender Obermeister. Aus den beiden „alten“ Innungen kamen dann die Stellvertreter mit Klaus Heymann aus Beselich-Niedertiefenbach (Limburg-Weilburg) und Wilhelm Ottes aus Oestrich-Winkel (Wiesbaden-Rheingau-Taunus) dazu. Zu Beisitzern gewählt wurden Reiner Plum (Weinbach), Julius Möller (Elz) sowie Michael Fritz (Hohenstein). Als krönenden Abschluss wählte die Versammlung den ausscheidenden Obermeister Ewald Staht zum Ehrenobermeister der Fleischerinnung.

 

Bild zur Meldung: Vorstand und Geschäftsführung

Die Kreishandwerkerschaft ist aufgrund der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen.

 

Ein Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Telefon 0611-999140

 


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir als Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus sind froh, unseren Beitrag geleistet zu haben, damit durch Corona keine Zwangspause für unsere Betriebe verhängt wurde.
 
Viele Kollegen, die nicht Mitglied einer Innung sind, haben uns innerhalb der letzten Monate kontaktiert und um unsere Unterstützung ersucht. Gerne haben wir hier Hilfestellungen und Rat gegeben.

In Zukunft möchten wir noch mehr für Sie und unser regionales Handwerk unternehmen. Aus diesem Grunde haben wir unseren Innungsservice für alle Betriebe aller Gewerke freigegeben.
 
Unser Innungsservice hat die Aufgabe, Ihnen zur Seite zu stehen und mit Beratung dafür Sorge zu tragen, dass Sie sich ganz auf Ihr Handwerk konzentrieren können.
 

Ganz gleich, welches Thema Sie auch beschäftigt – wir sind für Sie da.
Nutzen Sie unsere Servicehotline.

 

( 0611 ) 95 00 44 99

Mo-Do 09.00 Uhr - 16.00 Uhr /

Freitag 09.00 Uhr - 14.00 Uhr
Ihr Innungsbeauftragter: Herr Bechara

 

 

Aktuelles aus der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Öffnungszeiten

Mo. - Do. 8:00 bis 17:00 Uhr

Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr

 

Handwerker-Hotline für Notfälle

Telefon: 0611 99914-99

Für Publikumsverkehr geschlossen.

Wegen der Corona-Pandemie ist ein Besuch der Kreishandwerkerschaft nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Danke

Das Handwerk

Rote Karte