Info-Veranstaltung und Podiumsdiskussion Pro und Contra CityBahn

2. April 2019 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Ort: Landesmuseum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden (großer Vortragssaal)

Routenplaner

Wiesbaden, Mainz und der Rheingau-Taunus-Kreis arbeiten derzeit gemeinsam an modernen Mobilitätskonzepten. Darunter fällt auch die vielfach diskutierte CityBahn. Wir möchten Ihnen, unseren Handwerkerinnen und Handwerkern, die Möglichkeit geben, sich ein eigenes Bild zu diesem Thema zu machen.
• Wie ist der aktuelle Planungsstand?
• Was bringt uns eine CityBahn?
• Was sind die Vor- oder Nachteile für das heimische Handwerk, für unsere Kunden und Mitarbeiter?

Die CityBahn ist weder ein Allheilmittel noch ein Teufelswerk. Wir möchten insbesondere unseren Handwerksfirmen die Möglichkeit geben, fachlich-fundierte Informationen zu bekommen, damit sich jeder Einzelne eine Meinung bilden kann, die nicht nur auf emotionalen Argumenten basiert. Nutzen Sie diese Gelegenheit und stellen Sie an unserer Informationsveranstaltung auch gerne Ihre Fragen zur CityBahn.

Ergänzende Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Flyer.

Lehrgang „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (FBS/WHG-Seminar)

14. Mai 2019 von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Ort: Berufsbildungs- und Technologiezentrum I der Handwerkskammer Wiesbaden (BTZ I), Brunhildenstraße 110, 65189 Wiesbaden (Raum U10)

Routenplaner

Lehrgang erfüllt die Anforderungen gemäß § 61 (2) AwSV
In der Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen [AwSV] (v. 18. April 2017) sind die gesetzlichen Grundlagen für ein Tätigwerden von SHK-Betrieben für den Bereich Heizölver-brauchertankanlagen festgelegt.
Tätigkeiten an Heizöllageranlagen, soweit diese nicht die in § 45 AwSV genannten Ausnahmen sind, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Lehrgang können Sie hier downloaden.

Der Lehrgang findet auch noch einmal am 17. September 2019 statt.

Grundschulung - Sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung für Friseurbetriebe

Montag, 12. August 2019 von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Ort: Casino der IKK classic, Abraham-Lincoln-Straße 32, 65189 Wiesbaden

Routenplaner

Für die sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung von Friseurbetrieben bietet die Friseur-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus eine Grundschulung für die Alternativbetreuung an.
Teilnehmen können Innungsmitglieder und Nicht-Innungsmitglieder.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Marco Menze, telefonisch unter 0611-99914-14 oder per Mail an weiterbildung@khwiesbaden.de

Lehrgang „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (FBS/WHG-Seminar)

17. September 2019 von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Ort: Berufsbildungs- und Technologiezentrum I der Handwerkskammer Wiesbaden (BTZ I), Brunhildenstraße 110, 65189 Wiesbaden (Raum U10)

Routenplaner

Lehrgang erfüllt die Anforderungen gemäß § 61 (2) AwSV
In der Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen [AwSV] (v. 18. April 2017) sind die gesetzlichen Grundlagen für ein Tätigwerden von SHK-Betrieben für den Bereich Heizölver-brauchertankanlagen festgelegt.
Tätigkeiten an Heizöllageranlagen, soweit diese nicht die in § 45 AwSV genannten Ausnahmen sind, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Lehrgang können Sie hier downloaden.

Kurz vor Weihnachten erschien die 4. Ausgabe der HandwerkerZEITUNG.